top of page

Leistungsturnen Aktuell

Erster Landesligawettkampf 

Vergangenen Sonntag fand der erste von drei Landesligawettkämpfen unserer Turnschulmädels in Ellhofen statt.
In einem starken Teilnehmerfeld (Wettkampfgemeinschaften und Turnleistungszentren) mussten sich unsere Mädels nach der neuen regionalen Einteilung der Staffeln behaupten.
Nicht wie in den Jahren zuvor wurden die Staffeln aus 16 Mannschaften ausgelost, sondern in die Landesligen Nord und Süd unterteilt und regional eingeteilt.
Mit unserem neuen Kader, in dem auch unsere Nachwuchsturnerinnen eingegliedert werden sollten, starteten wir am Sprung. 
Marlene Übele zeigte zum ersten mal ihren Tsukahara gehockt und brachte ihn in den Stand. Hier zahlten sich die vielen Trainingsintensiven Wochen aus und alle freuten sich sehr über diesen tollen Sprung. Mit 43,10 Punkten konnten wir hier das 5. beste Ergebnis des Tages erzielen.
Weiter ging es am Barren, leider lief es hier nicht ganz so optimal, so gingen nur 31,45 Punkte auf unser Konto.
Am Schwebebalken konnte unser Team nochmal zeigen was es konnte. Mit nur 2 Stürzen in der Wertung konnte wir hier das drittbeste Ergebnis erturnen.
Zuletzt am Boden konnten alle 5 Turnerinnen schöne Übungen zeigen. Hier überzeugten vor allem Fabienne Berg ( 11,20 Punkte) und Nikita Möhring (11,45 Punkte).
Am Ende freuten wir uns über einen tollen 5. Platz im Mittelfeld mit noch Luft nach oben.

Wir sind stolz auf die Mannschaft, jetzt heißt es weiter an den Teilen zu feilen um in 6 Wochen beim nächsten Zusammentreffen noch eine Schippe draufzulegen.

Landesligawettkampf.jpeg

Unser Kader für die Landesliga:

von links

Fabienne Berg,

Lucy Holzwarth,

Nikita Möhring,

Jule Riss,

Julia Krech,

Nina Krech,

Lara Schützle,

Svenja Hager,

Marlene Übele, Isabell Hahn,

Sophia Bertsch

Silberdistel-Cup

Der Silberdistel-Cup ist einer der wenigen Wettkämpfe, der eine Vorbereitung für die anstehende Ligasaison bietet.
Ein ellenlanger Tag für Turnerinnen, Trainer und Kampfrichter. Sowie für die mitgereisten Eltern.
Vormittags gegen 6:00 Uhr saßen die ersten schon in den Autos um beim Nachwuchscup der Leistungsklasse 2 zu starten.
Caroline Issler, Naomi Nasser, Namiah Nasser, Mia Pleyer und Amelie Ruopp nahmen die Herausforderung an.
Naomi zeigte einen tollen Überschlag am Sprung und wurde mit 12,800 Punkten Tagesbeste in der LK2.
Auch sonst liefen die Geräte super. 
Wenn man bedenkt dass auch hier leider sehr viele Turnerinnen an den Start gehen die in den Ligen des Schwäbischen Turnerbundes starten und eigentlich höhere Anforderungen haben, ist die Leistung der Mädels noch mehr zu würdigen.
Von 48 Starterinnen landeten unser "Küken" auf tollen Plätzen.
Caroline wurde 19., Naomi auf Rang 27, Namiah turnte sich auf Platz 36, gefolgt von Mia auf Platz 37 und Amelie auf Rang 42.

image0 (5).jpeg

Am Mittag waren dann unsere Landesligaturnerinnen am Start. Hier sind die Anforderungen an die STB-Ligen angepasst. Für uns daher ein wertvoller Wettkampf als Vorbereitung. Das besondere an diesem Wettkampf ist, dass es nach dem 4-Kampf noch ein zusätzliches Gerätefinale gibt, an dem 4 Turnerinnen der Alterklasse 2008 und älter und 2 Turnerinnen der Altersklasse 2009 und Jünger den Gerätesieg austurnen.
Julia und Nina Krech starteten in der jüngeren Klasse. 
Nina zeigte vor allem eine sehr schöne Bodenübung un erreichte 10,7 Punkte, die zweithöchste Wertung des Teams.
Julia zeigte am Stufenbarren eine tolle Übung und wurde mit dem Einzug in Barrenfinale als 6. beste Turnerin belohnt. Hier konnte sie sich nochmals steigern und erreichte am Ende Platz 5.
In der höheren Altersklasse starteten Nikita Möhring, Marlene Übele, Isabell Hahn, Sophia Bertsch, Jule Riss und Lucy Holzwarth.
Nikita turnte sich gut durch den Wettkampf durch und holte sich sogar an ihrem Paradegerät dem Schwebebalken die dritthöchste Wertung des Tages, das hieß Balkenfinale. Leider musste sie anschließend 2 Stürze in Kauf nehmen und erreichte am Balkenfinale dann Platz 6.
Marlene und Sophia zeigten beide fast perfekte Sprünge, sodass sich beide ein Ticket für das Sprungfinale sicherten. Mit nur einem Zehntel Vorsprung gewann Sophia vor Marlene dann Platz 3 und ein Geldgeschenk, Marlene landete auf Rang 4.
Auch Jule, Isabell und Lucy turnten ihren 4-Kampf souverän durch.
Wir kamen erst um 20:00 Uhr hungrig aus der Halle raus, schnell was Essen (Belohnung beim großen M), gegen 23:00 Uhr waren dann alle wieder gesund und munter zu Hause.

image2.jpeg
image1 (2).jpeg
image3.jpeg

Schwaben-Cup 07.04.2024 in Öhringen

Beim diesjährigen Schwaben-Cup gingen 6 unserer Mädels an den Start.
Die Einen nutzen den Wettkampf um die neu erlernten Teile im Wettkampf auszuprobieren, die Anderen als Vorbereitung auf die bevorstehende Landesligasaison.
Mia Pleyer, Namiah Nasser und Naomi Nasser kamen mit kleineren Patzern gut durch den Wettkampf. 
Viele Teile klappten schon recht gut, da die 3 nun in der etwas schwierigeren Leistungsklasse antraten, war dies ein sehr guter Test auf die im Herbst startende Kreisliga A Saison. 
Das Teilnehmerfeld war sehr stark besetzt, da sich hier um die Qualifikation zum Deutschlandpokal handelt, bei dem in jeder Altersklasse nur 2 (max 3) Turnerinnen des Sschwäbischen Turnerbunds starten dürfen. Turnerinnen bis zur 2. Bundesliga nahmen hier teil. 
Die 3 müssen sich dennoch nicht verstecken und erreichten die Plätze 18, 19 und 20.
Nina Krech, Julia Krech und Marlene Übele nutzen den Wettkampf als Vorbereitung auf die Landesliga, auch hier passte leider gestern noch nicht alles. Nina musste leider 2 Stürze am Balken in Kauf nehmen, wenn kleinere Patzer ausgeglichen werden, hätte sie den Platz in den Top 10 sicher gehabt. Am Ende landete sie auf einem soliden 14. Platz.
Julia musste leider an ihrem Paradegerät einen Sturz hinnehmen und kam am Ende auch auf Rang 14 ihrer Altersklasse.
Bei Marlene lief der Wettkampf sehr gut. Am Schwebebalken kam sie ohne Stürze durch, auch ihre sehr ausdrucksstarke Bodenübung wurde mit vielen Punkten belohnt. In ihrer Altersklasse gegen sehr viele Bundesligisten erreichte sie Rang 18 mit nur 3 Punkten auf die Top10 Plätze.
Mädels macht weiter so:
Danke auch an die Karis und Trainer, die diesen Wettkämpfe erst möglich machen. 

image0 (6).jpeg
image1 (3).jpeg

Gaumeisterschaften 24./25.03.2024 in Kirchberg

Mit 29 Turnerinnen der SG Sonnenhof Großaspach Turn&Sport e.V. ging es am vergangenen Wochenende bei den Gaumeisterschaften um die Plätze. Leider mussten wir verletzungs- und krankheitsbedingt auf einige verzichten.
Den Anfang machten unsere Ligaturnerinnen, mit 14 Starterinnen waren wir hier vertreten. Hier ging es darum, wo stehen wir, wo müssen wir wir nachsteuern. Der Ligastart ist nur noch knapp 8 Wochen entfernt. Mit tollen Übungen und viel Ehrgeiz haben wir einiges riskiert was auch nicht ganz optimal lief. Jedoch freuten wir uns sehr über 4 Plätze in den den TOP 10. (Fabienne Berg 5.,  Lara Schützle 7., Marlene Übele 8. und Svenja Hager 9.) Julia Krech 14., Jule Riss 19., Isabell Hahn 20., Sophia Bertsch 24. Für unsere Kleinste lief es es nicht so optimal, Nina Krech landete auf Platz 28 von 28 Starterinnen.
Zeitgleich startete der LK 2 Wettkampf mit etwas vereinfachten Anforderungen gegenüber der Liga. Hier wurde Namiah Nasser 13., Caroline Issler 14. und Naomi Nasser 23. von insgesamt 34 Starterinnen. Auch hier laufen die Vorbereitungen auf die bevorstehende Kreisligasaison auf Hochtouren.

IMG_6892.jpg

Am Sonntag ging es dann um die Meisterschaften. Rieke Hantzsch Jahrgang 2017 turnte sich auf Platz 8 und verpasste knapp die Qualifikation zum Bezirksfinale. Ihre Vereienskollegin Ella Gscheidle kam bei ihrem ersten Wettkampf auf Platz 18.
Madita Läpple und Erisa Gashi starteten in der E-Jugend (Jg.2016) ebenfalls ihren ersten Wettkampf und turnten sich auf Platz 18 und 21.
Die etwas Ältere der E-Jugend Jahrgang 2015 tunte zeitgleich und Amelie Höger erreichte hier Platz 20.
Unsere D-Jugend im Jahrgang 2013 startete mit unserem Neuling Sofia Kartashova und mit Natalie Mutschler, beide schlugen sich wacker und erreichten so Platz 9 für Sofia und Platz 16 für Natalie.
Der Meisterschaftwettkampf unserer C-Jugend im Jahrgang 2012 erreichte Emma Hantzsch Platz 6 und qualifizierte sich somit fürs Bezirksfinale. Dicht gefolgt auf Rang 7 von Pia Hägele. Nur 2 Zehntel fehlten hie für die Qualifikation. Lea Föll landete ebenfalls knapp dahinter auf Rang 9.
Bei den 13-Jährigen ging Isabell Zwenig für uns an den Start, Mit Platz 9 erturnte sie sich auch unter die TOP 10.
Celine Kovacic durfte schon in der offenen Klasse antreten, mit Platz 15beendeten wir die diesjährigen Meisterschaften.

1796747d-e3fd-45b5-adf7-a1af78839cb3.JPG

Mit insgesamt 10 Platzierungen unter den TOP 10 freuen wir uns sehr für die Mädels.
In der Liga werden nun die Teile nochmal verfeinert, bei unseren Turnflöhen geht es jetzt darum die nächsthöheren Schwierigkeiten zu lernen. Wir sind sehr dtolz auf alle und freuen uns auf die Trainingseinheiten der kommenden Wochen.

Unser Dank geht auch an die Kampfrichter, Trainer, Helfer und Eltern die uns hier jede Woche unterstützen.

vergangenen Samstag starteten zwei unserer Mädels beim Bezirkscup in Oehringen.

Julia Krech und Maeva Marquardt turnten in ihrer jeweiligen Altersklasse ihre Kür. Dieser Wettkampf diente zur Vorbereitung unserer Liga Saison.

Viele Wettkämpfe bedeutet viel Erfahrung, denn vor fremden Publikum seine Kür zu präsentieren, ist in diesem Alter nicht selbstverständlich. Beide Mädels gaben ihr Bestes. Mit schönen Übungen, sauberen Elementen, viel Ehrgeiz und einer flotten Musik am Boden absolvierten sie diese Aufgabe.

Am Ende hieß es Platz 6 für Maeva in der Altersklasse 14/15 und Julia erturnte sich einen hervorragenden zweiten Platz in der Altersklasse 12/13 und qualifiziert sich für den Schwaben Cup Ende März. Hier heißt es nun, sich gegen die Gewinner des Bezirkscups Süd durchzusetzen.

Wir sind sehr stolz auf die Mädels und drücken Julia die Daumen.
Jule Riss und Estianne Urbansky konnten leider verletzungsbedingt nicht starten.

unnamed.jpg

Bezirkscup der LK3 2023 in Öhringen

2x Vizemeister und insgesamt 6 Qualifikationen zum Bezirksfinale

Die diesjährigen Gaumeisterschaften fanden am 04./05.02.2023 in Schorndorf statt.
Los ging es am Samstag mit unseren Jüngsten beim Rahmenwettkampf.
Skaja Haake, Lilly Froner und Lena Trinkle starteten in ihrer Altersklasse zum Teil ihren ersten Wettkampf. Da sie nicht an allen Geräten die höchstwertige Übung turnen konnten ging es bei unseren Mädels viel mehr darum ihr Können zu beweisen und sauber durch ihre Übungen zu kommen. Das gelang allen dreien hervorragend. Am Ende reichte es zwar nicht für die vorderen Plätze, jedoch haben sie es super gemeistert. Lea Föll konnte krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen, sie muss leider auf den Herbst für ihren ersten Wettkampf warten.

Bild 1.JPG

Am Sonntag ging es dann um die Meisterschaft. 
Im ersten Durchgang starteten 9 unserer Mädels. Leider konnte auch hier Nathalie Mutschler krankheitsbedingt nicht teilnehmen. Sie hatte so fleißig trainiert und sich sehr darauf gefreut. Für sie geht es auch erst im Herbst mit den Mannschaftswettkämpfen richtig weiter.

Im Jahrgang 2015 startete Amelie Höger und erreichte in einem starken Teilnehmerfeld und tollen Übungen Rang . 
Der Jahrgang 2013 war besetzt mit Nathalie Höger, Lena Layer und Chiara Milovac. Zum Teil auch Neulinge in ihrem Jahrgang absolvierten alle 4 saubere Übungen sehr zur Zufriedenheit ihrer Trainer Jana, Svenja und Angelika. Mit tollen Platzierungen Lena (9.), Nathalie (11.) und Chiara (12.) rutschten sie nur knapp an der Qualifikation vorbei.

Bild 2.jpg

Im Jahrgang 2012 ging es dann ziemlich knapp zu. Wir hatten 5 starke Einzelturnerinnen im Gepäck.
Am Ende mussten wir uns knapp geschlagen geben. Nina Krech landete mit knappen Rückstand aber der besten Bodenübung des Tages auf Platz 2 und sicherte sich den Vizemeistertitel. Dicht gefolgt mit wenig Rückstand und der besten Balkenübung des Tages landet Namiah Nasser auf Platz 4 kanpp am Podest vorbei. Emma Hantzsch ertunte sich ebenfalls einen Qualifikationsplatz mit Platz 6 und punktgleich mit Namiah die beste Balkenübung des Tages. Ella Härle musste leider einen Sturz am Balken mit in die Punkte nehmen und kam am Ende auf Platz 12, Pia Hägele, die noch wenig Erfahrung an Wettkämpfen hat erkämpfte sich einen soliden 17. Platz.

Bild 3.JPEG
Bild 4.jpg

Im zweiten Durchgang gingen unsere Jahrgänge 2011 und 2010 an den Start.
Auch hier dürfen wir uns über 3 Qualifikationsplätze freuen.
Allen voran unsere Vizemeisterin im Jahrgang 2010 Celine Kovacic, die im Mai im Bezirksfinale an den Start gehen darf.
Denkbar knapp lief es dann im Jahrgang 2011. Hier gingen 4 unserer Turnerinnen an den Start. Verletzungsbedingt war es nicht der beste Termin für 2 unserer Mädels.
Am Ende setzte sich Naomi Nasser knapp am Podest vorbei auf Platz 4 vor ihrer Teamkollegin Caroline Isller, die den 6. Platz erreichte. Somit qualifizierten sich beide zum Bezirksfinale im Mai. Amelie Ruopp landet mit nur 0,8 Punkten Rückstand auf die Qualifikationsplätze auf Platz 8 und Isabell Zwenig musste leider am Balken einen Sturz hinnehmen der Plätze kostete und erreichte Platz 13.

Wahnsinn! Unsere 2. Mannschaft steigt in die Bezirksliga auf!

Ein von Verletzungspech geprägtes Jahr 2022 ging zu Ende. Mit gleich 4 Turnerinnen die zum ersten Mal in der Kür starteten bestritten wir die Kreisliga A Saison 2022.
Mit tollen Übungen und jeder Menge Ehrgeiz setzte sich die noch junge Mannschaft am letzten Wettkampf auf Platz 2 und erreichte somit die Relegation in die Bezirksliga.
Dort mussten sie sich jedoch geschlagen geben und landeten auf einem Nichtaufstiegsplatz.

Durch den Rückzug eines Vereins rücken wir nun als Nächstplatzierte nach.

Wir freuen uns unglaublich und sind stolz auf diese Mädels!

Mit 2 Aufstiegen in einem Jahr schließen wir auch als bestes Ergebnis unserer Vereinsgeschichte das Wettkampfjahr ab und freuen uns auf die Ligasaison 2023 in der Landesliga und der Bezirksliga.

v.l.: Maeva Marquardt, Estienne Urbansky, Nikita Möhring, Jule Riss, Naomi Nasser und Julia Krech

Kreisliga A 2. Mannschaft

Völlig unerwartet erturnte sich vergangenen Samstag unsere 2. Mannschaft denPlatz im 2. Wettkampf.

Damit schoben sie sich in der Gesamttabelle auf Platz 3 vor und dürfen kommende Woche in Dornstetten um den #Aufstieg in die Bezirksliga turnen.

 

Nikita wurde in der Einzelwertung 2. und Estianne landet auf Platz 5.

Wir sind mächtig stolz auf die Mädels, die mit sehr viel Verletzungspech in die Ligasaison gestartet sind.

Was für eine Teamleistung!
Jetzt heißt es am 26.11.2022 feste Daumen drücken.

Turnen11.22.jpeg

Landesfinale Mehrkampf

Wir waren vergangenen Samstag auch beim Landesfinale des Mehrkampfes in Heidenheim.

Nikita Möhring wurde in ihrer Altersklasse Vizemeisterin, gefolgt von Estianne Urbansky auf Platz 4.
Caroline Issler belegte einen super 7. Platz und Louisa Gabriel wurde 21.

Das habt ihr super hinbekommen!

Am Sonntag startete Isabell Zwenig noch im Jahnkampf in Meßstetten und landete auf dem Treppchen und Platz 3.

WhatsApp Image 2022-07-27 at 13.28.43.jpeg

Landesfinale Mehrkampf

WhatsApp Image 2022-07-27 at 13.28.44.jpeg

Am 2. Juli 2022 starteten 5 Turnerinnen der SG Sonnenhof Grossaspach Turn&Sport in Heidenheim beim Landesfinale Mehrkampf

Louisa Gabriel startete mit der Leichtathletik bei sonnigem Wetter im Stadion,

leider hatte sie einen nicht so guten Start beim Lauf. Auch beim Ballweitwurf und Weittsprung gelang es ihr nicht an ihre Leistung in Korb heranzukommen.

An den Geräten war der Handstandüberschlag am Mattenberg gut gelungen.

Auch die Reckübung gelang ihr, bei der Bodenübung hatte sie einige Unsicherheiten, am Ende erreichte sie den 21. Platz.

Bei Caroline Issler lief es besser, sie steigerte sich beim Laufen und Werfen und auch der Weitsprung gelangen ihr gut.

Zuversichtlich ging sie an die Geräte und steigerte sich in allen Geräten , die Bodenübung gelang ihr am besten mit 14,6 Punkten

Sie freute sich über einen  erfolgreichen 7. Platz.

Estiane Urbansky und Nikita Möhring starteten bei den 14 jährigen. Leichtathletik konnten beide souverän meistern, Nikita hatte die beste Kugelstossweite von 7,59m , weiter ging es in der Halle , Estiane sicherte sich den Sprung mit der Tageshöchstwertung von 17,1 Nikita sprang  16,4  Punkte den Überschlag gebückt. Am Barren turnte Estiane eine saubere Übung leider hatte sie einen Zwischschwung ergatterte sich aber 16,3 , Nikita hatte die 2 beste Wertung 16,5 . Am Boden zeigten sie beide nochmals ihr Können und hatten mit Nikita

16,5 und Estiane 16,8 die besten Wertungen in ihrer Altergruppe. Somit erreichte Estiane den 4. Platz und Nikita den 2. Platz.

Ihre Trainerin Angelika Engele ist super stolz auf euch! Danke an die Eltern die Fahrdienst und uns sonstige Unterstützung gaben!

Aufstieg in die Landesliga perfekt!

Turner_Aufstieg_1.jpg

Am Samstag fand die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga in Großaspach statt. In einem packenden Finale setzten sich unsere Mädels souverän durch.
Wir starteten am Stufenbarren, mit sehr schön geturnten Felgen perfekt in den Handstand holten Svenja Hager (9,6) und Lara Schützle (9,85) die besten Noten an diesem Gerät und man konnte sie sich hier den Gerätetagessieg mit 1,2 Punkten Vorsprung einfahren. 
Die SG ging weiter zum Balken, hier konnte man zwar mit schönen Elementen punkten, mussten jedoch 3 Stürze mit in die Wertung nehmen. 
Am Boden sind wir sehr gut durchgekommen zeigten schwierige Elemente, Marlene Übele erreichte12,25 Punkte und holte sich mit Leonie Gottweiß vom TSV Lippoldsweiler den Tagessieg.
Das letzte Gerät, wird es nun entscheiden, die SG legte am Sprung vor und wurde belohnt, mit der zweithöchsten Mannschaftswertung hinter dem TSV hieß es nun abwarten. Der TSV musste noch am Stufenbarren ran. Sauber geturnt, aber der Tagessieg blieb an diesem Gerät bei den Aspachern.
Dank einer großartigen Unterstützung unserer Fans, war die Stimmung in der Halle richtig super! Vielen Dank an dieser Stelle! Aspach ihr seid Spitze!
Bei der Siegerehrung wurde es nochmal so richtig laut, mit 1,4 Punkten Vorsprung landeten wir auf Platz 1.
Beste Vierkämpferin wurde Katharina Ohl vom TSV, gefolgt von Lara Schützle (SG) auf Platz 2, Leonie Gottweiß (TSV) wurde 4. Und Svenja Hager (SG) 5.

Wir sind mehr als glücklich und können es noch gar nicht glauben!!! Landesliga wir kommen....

Turner_Aufstieg_2.jpg

Unterstützt unsere Turnermädels beim Relegationswettkampf!

Wettkampf_Werbung.jpeg

Erfolgreicher Mehrkampftag in Korb mit 3x Gold, 1x Silber und 1x Bronze und alle anderen unter den TOP TEN!

 

11 Mädels der SGSTS starteten am Sonntag beim Mehrkampftag in Korb.
Angelika Engele und Joana Stahl betreuten ihre Mädels mit Hilfe einiger Eltern, da die Wettkämpfe zum Teil zeitgleich stattfinden. unsere herzliches Dankeschön an dieser Stelle. Auch an unsere Kampfrichter heute!

Früh am morgen ging es auch schon für Estienne Urbansky, Nikita Möhring, Namiah Nasser, Ella Härle, Pia Hägele, Emma Hantzsch, Isabell Zwenig, Amelie Ruopp, Naomi Nasser und Caroline Issler los.
Bei den Turnwettkämpfen konnte alle Mädels schon sehr überzeugen und erreichten hohe Wertungen. Vor allem bei den 14-jährigen erreichte Estienne sowohl am Boden als auch am Sprung die Tageshöchstnote, ihre Teamkollegin Nikita konnte sich diese am Stufenbarren sichern. Beim Weitsprung hatte auch Estienne klar die Nase vorne und beim Kugelstoßen mit 7,85m legte Nikita als Tagesbeste nach. Somit war es auch schon beschlossen und Platz 1 für Estienne und Platz 2 für Nikita gehen nach Großaspach. Beide konnte sich dadurch fürs Finale im Juli weiterqualifizieren.
Ihre Vereinskollegin Louisa machte es bei den 12-jährigen nicht viel anders, durch super Wertungen in den Turndisziplinen legte sie beim Leichtathletik nach, als Schnellste und mit dem weitesten Sprung 3,67m sichert sie sich Platz 1. 
Beim Jahnkampf ging für die SGSTS Isabell ins Rennen. In nur 52s schwamm sie 50m, tauchte 15m in 11,3s, sie turnte ihre Übungen sehr sauber an Biden und Reck und im Leichtathletik warf sie über 14m. Das war Platz 1 an diesem Tag.

24.5.22_1.jpg

Weiter ging es mit den 11-jährigen im Mehrkampf. Naomi zeigte hier eine schöne Bodenübung und wurde mit 14,2 Punkten belohnt, Amelie warf über 21m und Caroline rannte als Schnellste durch Ziel. Doch auch bei all den anderen Disziplinen zeigten sie durchweg gute Leistungen.
Am Ende freuen wir uns mit Caroline über Platz 3 und den Einzug ins Landesfinale, mit Amelie über Platz 5 und mit Naomi über Platz 7.

Bei unseren Jüngsten an diesem Tag unseren 10-jährigen ging es rund. Namiah erturnte sich die zweitbeste Übung am Reck, Ella warf über 20m, Pia zeigte eine tolle Bidenübung und sprang 2,83m in die Sandgrube und Emma zeigte durchweg tolle Übungen in den Turndisziplinen und sprang 2,90m weit.
So ging am Ende des Tages Platz 4 an Namiah, Platz 5 an Ella, Platz 9 an Pia und Platz 10 an Emma.

Alle Mädels der SGSTS sichern sich so Platzierungen unter den ersten 10! Das habt ihr super gemacht!

24.05.22_4.jpg

SG Turnerinnen zweimal unter den Besten 6 beim Bezirksfinale in Öhringen

Vergangenen Samstag war es soweit. Den Anfang machten am frühen Morgen unsere Mädels im Jahrgang 2010. Hier starteten Julia Krech und Louisa Gabriel, ihre Kollegin Celine Kovacic musste leider krankheitsbedingt passen. Julia kam nahezu fehlerfrei durch den Wettkampf und konnte sich am Ende über Platz 6 freuen. Louisa, die zum Ersten mal bei so einem Wettkampf starten durfte und ihre ganz neu erlernte Übung zeigen durfte landete auf Platz 22. 
im Jahrgang 2012 ging im nächsten Durchgang Nina Krech und Namiah Nasser an den Start. In einem sehr starken Teilnehmerfeld mussten sich die zwei behaupten. Namiah zeigte zum ersten Mal ihren Überschlag über den 1,10m hohen Sprungtisch. Auch am Reck erwischte sie einen guten Tag und ging mit hohen Wertungen und Platz 16 nach Hause. Ihre Teamkollegin Nina konnte sich im Vergleich zum Qualifikationswettkampf nochmals steigern und turnte sauber und ohne große Fehler durch. Mit nur 15 Zehntel Rückstand auf die Qualifikationsplätze zum Landesfinale durfte sie sich über Platz 5 freuen.

24.05.22_2.jpg
24.05.22_4.jpg

Unsere Kleinsten an diesem Tag Nathalie Höger und Lena Layher turnten zeitgleich mit unserer Größten Maeva Marquardt in Durchgang 3. Matilda Burchard musste hier leider verletzungsbedingt absagen.
Auch hier waren es sehr starke Turnerkolleginnen mit denen sie sich messen durften. Alle 3 zum ersten Mal bei so einem Wettkampf zeigten durchweg gute Leistungen. Die Trainerinnen um Joana Stahl, Jana Obermann und Svenja Hager waren mit der Leistung ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Nathalie landete auf Platz 23, Lena auf Platz 21 und Maeva wurde 16.

Zuletzt war noch Caroline Issler im Jahrgang 2011 dran. Caroline turnt erst seit kurzem bei uns und zeigt enorme Fortschritte, umso erfreulicher auch dass sie es bis ins Bezirksfinale gebracht hat. Ihr Training voller Ehrgeiz zahlt sich aus und sie turnte ihre Übungen sicher durch. Mit dem 22. Platz sind wir sehr zufrieden.

Unser Dank gilt allen Trainern, Betreuern und Kampfrichter die am Samstag die Mädels betreut haben. Ihr seid spitze!

Verleihung des Turnschulprädikats in "Silber" im Bereich Gerätturnen an die SG Sonnenhof Großaspach Turn&Sport e.V.

 

Vergangene Woche wurden wir als Turnschule "Silber" des Schwäbischen Turnerbunds ausgezeichnet.
Überreicht wurde das Siegel von Vizepräsidentin Wettkampf- und Spitzensport im Turngau Rems-Murr, Sabine Ruopp.
Auch Bürgermeisterin Sabine Welte-Hauff freute sich mit der SGSTS über die Auszeichnung.

Siegelverleihung.jpg

(v.l. Bürgermeisterin Sabine Welte-Hauff, Birgit Gogel Vorstand Sport der SGSTS, Christina Krech Vorstandsvorsitzene der SGSTS, Sabine Ruopp Turngau Rems-Murr) Foto: Alexander Becher

Die Zertifizierung ist in 3 Kategorien unterteilt: Bronze, Silber und Gold.
Bei der Zerfifizierung spielen bestimmte Voraussetzungen eine Rolle, z.B. die Anzahl der Kinder im Leistungsturnen, die Qualifikationen der Trainer, die Kampfrichterlizenzen, die Teilnahme und die Ausrichtung von Wettkämpfen sowie die Platzierungen bei offiziellen STB-Wettkämpfen und den Stand der Mannschaft in der STB-Liga.
All diese Voraussetzungen konnten wir erfüllen und dürfen uns ab jetzt als Mitglied der STB Turnschulgemeinde "Silber" erfreuen.

Was bedeutet das nun für uns: 

Nicht nur, dass wir ab sofort von weiteren Leistungen und Angeboten des STB, wie mobile Schnitzelgrube, Fortbildungen, Austausch mit anderen Silber-Turnschulen profitieren können, sondern wir wollen fortan eine Lücke bei uns im Verein schließen.

 

Gerätturnen soll für jeden möglich sein, egal wo jeder Einzelnen gerade steht. Wir wollen die Kinder da abholen wo sie es nötig haben. Denn nicht jedes Kind wird mal zum Superturner! Jedoch gibt es sehr viele Wettkämpfe und Möglichkeiten die Fähigkeiten der Kinder zu fördern. Unser Kinderturnen, das spielerisch gestaltet wird, ist enorm wichtig für die Entwicklung der Kinder. Für alle Kinder die fortan Gerätturnen wollen, bieten wir künftig dies an. Jedes Kind soll turnen dürfen! Ganz im Rahmen seiner Möglichkeiten. 

 

Künftig wird es innerhalb der Turnschule 2 Wege geben, ohne Änderung der bisherigen Trainingszeiten und Gruppen. Der Ligabereich: Hier werden alle Kinder die mehr Potential haben geschult um unsere "Großen" einmal zu beerben. (Mind. 3x wöchentlich Training)P-Stufen-Bereich: Hier werden alle Kinder unabhängig von ihrem Leistungsstand auf die Wettkämpfe wie Meisterschaft, Rahmenwettkämpfe (ohne Qualifikation) und Mehrkämpfe vorbereitet. 

Siegel.jpg

Alle Kinder trainieren zeitgleich und miteinander! In der Turnschule sind alle gleich!

Je nach Entwicklung ist ein Sprung von dem einen in den anderen Bereich möglich. Denn jeder entwickelt sich anders und individuell.

Wir freuen uns sehr nun dieses Prädikat zu führen und freuen uns schon heute auf viele turnwütige Kinder!

Direkter Aufstieg in die Landesliga mit nur 0,6 Punkten Rückstand knapp verpasst!

Unser vorerst letzter Wettkampf fand vergangenen Samstag in Süßen statt. 

Top vorbereitet und voller Motivation sind wir angereist. Am ersten Gerät den Sprung überzeugte die Mannschaft der SGSTS mit dem Tagessieg. Lara Schützle stand hier ihren Tsukahara gebückt und erhielt sagenhafte 12,0 Punkte dafür.
Am Stufenbarren mussten wir uns leider geschlagen geben, denn durch eine sehr "grenzwertige" Aberkennung eines Teiles von Isabell Hahn wurden uns vier Punkte abgezogen.
am Schwebebalken und am Boden konnten wir jedoch wieder mit sehr starken Übungen überzeugen und holten uns auch hier zweimal den Tagessieg.
der Rückstand auf die Mädels der TSG Backnang konnte leider wegen 0,6 Punkten nicht aufgeholt werden.

Die Freude bei der Siegerehrung war dennoch gegeben, denn Lara Schützle konnte sich als beste Einzelturnerin hier den Tagessieg ergattern. Herzlichen Glückwunsch!

Trotz allem ist noch nichts verloren.
Die Relegation um den Aufstieg in die Landesliga findet in unserer heimischen Halle und mit uns als Ausrichter am 2. Juli statt.
Wir freuen uns schon heute auf zahlreiche Unterstützung der Aspacher um den großen Traum Wahrwerden zu lassen. Unsere Mädels haben sich das so verdient und werden in der Relegation nochmal alles geben!

Sei dabei und erlebe Gerätturnen auf hohem Niveau in Aspach!

turner mai 2022.jpeg

2. Bezirksligawettkampf in Hoheneck

Am vergangenen Samstag ging es früh am morgen los nach Hoheneck. 7:45 Uhr war schon Treffpunkt um sich gemeinsam beim Frühstück die Haare zu machen. Ein Ritual, dass sich die Mädels, und ist es noch so früh, nicht nehmen lassen.
Der zweite Wettkampf startete etwas ungewöhnlicher als sonst. Zur Mannschaftsaufstellung sollten die Mädels sich mit einem kleinen Tänzchen präsentieren. Eine tolle Idee, die für viel Stimmung der mitgereisten Eltern aller Vereine sorgte.
Als Zweitbeste Mannschaft des Tages starteten wir am Sprung. Hier verletzte sich leider Lara Schützle am Sprunggelenk, konnte den Wettkampf aber unter erschwerten Bedingungen weiterführen.
Am Stufenbarren lief es dagegen nicht ganz so gut und wir mussten wichtige Punkte im Vergleich zum 1. Wettkampf liegen lassen. Sehr starke Backnanger Mädels hatten hier die Überhand.
Der Kampfgeist der Mädels wuchs und wir konnten am Schwebebalken 3 Punkte mehr holen als noch 14 Tage zuvor. 
An unserem Paradegerät dem Boden konnten wir auf die zweitbeste Mannschaft wiederum 3 Punkte gut machen. Mit 12,35 Punkten war Marlene Übele hier die Tagesbeste, gefolgt von sehr hohen Wertungen ihrer Teamkolleginnen.
Am Ende reichte es diesmal "nur" für Platz 2. Die Backnanger Mädels hatten diesmal die Nase ein Stück weiter vorne.
Jetzt heißt es in 2 Wochen alles geben, denn wir stehen nun Tabellenpunktgleich mit unseren Ligakolleginnen aus Backnang. Der letzte und entscheidende Wettkampf um den Aufstieg in die Landesloga ist nur noch 4 Geräte entfernt. 
Ein Traum, den sich unsere Ligamädels gerne erfüllen möchten und in den kommenden Wochen nochmals Vollgas geben werden!
Wir sind unfassbar Stolz auf Euch! 

image5.jpeg

Erfolgreiche Gaueinzelmeisterschaften in der Mühlfeldhall

 

2 Podestplätze und 10 Startplätze zum Bezirksfinale am 21.05.2022 in Öhrengen!

Am 08./09.02.2020 fanden in Großaspach die letzten Gaueinzelmeisterschaften vor der Coronapandemie statt, und so sollten es auch die ersten wieder nach der Pandemie sein.
Da sich aufgrund von Terminverschiebungen kein Ausrichter gefunden hat, waren wir gerne wieder bereit diesen Wettkampf nach Hause zu holen.
Am 01.05.2022 fanden nun die Pokalwettkämpfe statt, kommenden Samstag 07.05.2022 starten dann die Rahmenwettkämpfferinnen (ohne Qualifikation) auch in Großaspach.

Ein Wochenende voll mit Turnen, das ist auch für uns immer wieder eine Herausforderung, so turnt man Samstags auswärts und am Tag darauf ist man selbst als Ausrichter tätig.
Hier sind immer viele viele Hände gefordert.
Hier geht unser Dank an Christina Krech, die alles rund um die Gaueinzelmeisterschaften organisiert hat. Ihren Ligamädels, die Freitags mit dem Aufbau begonnen haben, samstags nach ihrem Wettkampf noch 3 Std. Geräte transportiert haben und den kompletten Sonntag erst als Trainer, dann als Helfer in der Halle standen. Die vielen Eltern, die entweder beim Verkauf oder als Kuchenbäcker oder Abbauteam halfen. Unser bewährtes Trio mit Renate Stahl, Melanie Schützle und Birgit Gogel die unser Küchenteam mit Einkauf, Orga, Verkauf, Orga während des Wettkampfes unterstützt haben. Und den schon etwas Älteren Kleinen, die auch den ganzen Tag die Wertungen angezeigt haben.
OHNE EUCH ALLE ist so etwas nicht zu stemmen! DANKESCHÖN!

image3.jpeg

Im Jahrgang 2013 starteten unsere Kleinsten ihren allerersten Wettkampf, sichtlich aufgeregt und gespannt was da so passiert wurden sie von ihren Trainerinnen Jana Obermann und Svenja Hager in Empfang genommen. Das gemeinsame Haare flechten durfte natürlich nicht fehlen, somit waren alle 5 Turnerinnen eingestimmt.
Es ist aufregend den Eltern einmal das zu zeigen was in den letzten Monaten in der Halle passiert ist, doch alle Mädels haben das wirklich Klasse gemacht!

weiterqualifiziert (die ersten 6) haben sich:
Nathalie Höger Platz 5 und Lena Layer mit Platz 6, Kimberley Birkel wurde 8., Chiara Milovac 9. und Natalie Mutschler 10.

Im Jahrgang 2012 gab es dann den ersten Podestplatz, die Vizemeisterschaft geht an Nina Krech und Namiah Nasser landete auf Platz 4, beide werden am 21.05.2022 im Bezirksfinale um die vorderen Plätze kämpfen.
Emma Hantzsch Platz 7 verpasste nur knapp die Qualifikation, gefolgt von Ella Härle auf Platz 8 und Pia Hägele auf Platz 11.

Der Jahrgang 2011 trainiert unter Joana Stahl, ihre Schützlinge bestritten ihren ersten offiziellen Wettkamof für die SGSTS. Sehr zu unserer Freude qualifiziert sich Caroline Issler mit Platz 5 fürs Bezirksfinale, dicht gefolgt von ihren Teamkolleginnen Amelie Ruopp 7., Isabell Zwenig 8. und Naomi Nasser 9.

image0 (2).jpeg

Im Jahrgang 2010 waren 3 Turnerinnen am Start. Der zweite Podestplatz ging mit Platz 3 an Julia Krech, doch auch Louisa Gabriel Platz 4 und Celine Kovacic mit Platz 6 folgen ihr ins Bezirksfinale.

Doch auch der Jahrgang 2009 legte nochmal nach. Maeva Marquardt schlitterte nur kanpp am Podest vorbei und wurde 4., Matilda Burchardt ergatterte sich Platz 5.

Beatriz Monteiro und Jule Riss starteten in der offenen Klasse und belegten Rang 9 und 15.

Da die Kürwettkämpfe keine Qualifikationswettkämpfe sind haben wir die Turnerinnen die am Tag zuvor Wettkampf hatten geschont, nur Estiane Urbansky hielt hier die Fahne für die SGSTS oben, da ihre Teamkollegin ausfiel. Estiane erreichte den 16. Platz.

Eure Trainer Angelika, Christina, Joana, Jana und Svenja sind mächtig stolz auf die Leistungen der Mädels und wünschen allen Qualifizierten eine schönes Bezirksfinale.
Vielen Dank auch an Kathrin Engele und Marlene Übele fürs werten

Gelungener Auftaktsieg unsere Turnmädels

 

Turnermädels der SGSTS belohnen sich mit Platz 1 am ersten Bezirksligawettkampf!

vergangenen Sonntag starteten wir in Spaichingen in die Bezirksligasaison.

Nach einer langen langen Vorbereitungszeit, in der die Mädels hart gearbeitet haben, war es nun endlich so weit.
Mit vielen neuen Elementen und einer großen Portion Selbstvertrauen ging es am Sprung los. Hier konnten Lara, Marlene, Svenja und Fabienne die ersten wichtigen Punkte für unsere SGSTS einfahren. Mit satten 45,16 Punkten fuhren sie hier den Tagessieg ein.
Auch am zweiten Gerät, dem Stufenbarren lief es nicht viel anders. Auch hier konnte der Tagessieg mit 35,8 Punkten geholt werden. Lara, Fabienne, Svenja und Isabell konnten hier dir Punkte sammeln.
Der Schwebebalken entwickelte sich leider zu einer wahren Zitterpartie. Hier überzeugte Marlene mit einer tollen Übung und 11,4 Punkten. Alle anderen mussten leider einmal das Gerät verlassen. 
Am Boden zeigte sich einmal mehr wie stark diese Mannschaft zusammenhält. Mit 2,6 Punkten Vorsprung und 47,6 Punkten auf dem Konto beendeten sie ihren Wettkampf. Marlene, Fabienne und Lara konnten über 12 Punkte jeweils einheimsen, dicht gefolgt von Svenja die nur knapp darunter lag.

Turner April 2022 1.jpg

Am Ende standen die Mädels der SGSTS völlig verdient auf dem ersten Rang.
Als beste Vierkämpferin musste sich Lara Schützle nur der starken Anneli Andergassen aus Backnang geschlagen geben.
Wir sind hoffnungsvoll für die kommenden zwei Wettkämpfe am 30. April in Hoheneck und am 14. Mai. In Süßen, denn wir haben unser Potential noch nicht ausgeschöpft.
Eure Trainerin Christina Krech und die mitgereisten Eltern sind mächtig stolz auf Euch und dem schließen wir uns an!

Turner April 2022 2.jpg

Von links: Joana Stahl, Isabell Hahn, Svenja Hager, Lara Schützle, Marlene Übele, Fabienne Berg, Sophia Bertsch
Mitte: Christina Krech

Bericht der Gaueinzelmeisterschaften in Großaspach

Gaumeistertitel für Nina Krech, Vizemeister für Beatriz Monteiro und Bronze für Kimberley Niessner

 

Am Samstag den 8.02.2020 und Sonntag den 09.02.2020 fanden die Gaueinzelmeisterschaften in der Mühlfeldhalle in Grossaspach statt, bei denen wir als Ausrichter nicht nur organisierten.

Mit 24 Kindern aus verschiedenen Altersklassen gingen wir an den Start.
 

Am Samstag starteten bei den Rahmenwettkämpfen Johanna Kara bei den 10 jährigen. Sie turnte schöne und saubere Übungen, da sie noch nicht so lange turnt waren es noch leichtere Übungen. Sie belegte Platz 25.

Lilly Urbansky startete bei den 8 jährigen. Den Grätschsprung und die Reckübung
gelangen ihr gut angespannt . Am Balken hatte sie Pech, sie musste 2 mal den Balken verlassen,  das kostete sie wertvolle Punkte. Am Boden zeigte sie nochmal schöne Elemente und wurde mit dem 6. Platz belohnt
Am Nachmittag turnten die Kür-kämpfer
Da es so viele Teilnehmer gab wurde unter jüngere und ältere Turnerinnen eingeteilt.
Rianna Estiane Urbansky, Nikita Möhring, Isabell Hahn, Sophia Bertsch und Laetitia Arnemann starteten in der LK 2
Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Zumal einige der Mädels zum ersten Mal in einem Kürwettkampf starteten. Platz 4 für Estiane, Platz 5 für Isabel, Laetitia landet auf Platz 18, Nikita auf dem 22. Platz und Sophia auf Rang 32. Lucy Holzwarth fehlte leider verletzungsbedingt.


In der LK 1 gingen verletzungs- und krankheitsbedingt nur 3 Turnerinnen an den Start. Mit Marlene Übele, Svenja Hager und Joana Stahl waren unsere SG´ler vertreten. Der Wettkampf lief an diesem Tag nicht ganz rund. Einige Stürze am Schwebebalken kosteten wertvolle Plätze. Der Abstand zu den TSG Turnerinnen aus Backnang wuchs an. Svenja beendet den Wettkampf auf Platz 7, Marlene landete auf Platz 12 und Joana auf dem 13. Platz.

 

Am Sonntag waren die Meisterschaftswettkämpfe in den Plichtübungen, bei denen sich die Mädels weiterqualifizieren können vom Bezirksfinale und schließlich dann zum Landesfinale.

Julia Krech startete am frühen Morgen in ihren Wettkampf bei den 10 Jährigen. Durch etwas Trainingsrückstand aufgrund ihres Oberarmbruchs Ende vergangenen Jahres absolvierte sie ihre Übungen gekonnt und landete am Ende auf Platz 7, denkbar knapp vorbei an einem Qualifikationsplatz.


Nina Krech, Ella Härle, Emma Hantzsch und Lina Schleer turnten bei den 8 jährigen.
Am Balken begann der Wettkampf,  alle Mädels zeigten schöne Übungen und starteten gekonnt am erste Gerät , am Sprung konnte Nina, Ella und Emma den Handstand auf die Weichbodenmatte gut und gespannt zeigen. Lina konnte das Sprungbrett nicht so gut ausnützen wie im Training. Am Besten gelang dies Nina. Am Boden zeigten Nina und Ella ihre gekonnten Übungen mit guter Spannung , Emma konnte nicht ganz die Reihenfolge aber auch sie zeigte schöne Elemente.  Am Lieblingsgerät Reck konnten alle nochmals ihr Können zeigen und bekamen hohe Wertungen.
Platz 11 ging am Ende an Lina, Emma turnte sich auf Platz 9 vor, Ella konnte sich mit Platz 5 fürs Bezirksfinale weiterqualifizieren und Nina wurde Gaumeisterin in der Altersklasse E8! 
Für die Nina und Ella heißt es am 02./03.05.2020 im Bezirksfinale einen der heiß begehrten Plätze fürs Landesfinale zu ergattern, diese finden wieder vor heimischem Publikum in der Mühlfeldhalle statt.

 

Kim Nießner, startete bei den 13-jährigen und turnte zuerst am Balken leider musste sie 2 mal den Balken verlassen, daraufhin war sie so motiviert das sie eine gekonnte Bodenübung zeigte, auch bei der Barrenübung war sie sehr konzentriert und motiviert, zum Schluss turnte sie einen schönen Überschlag am Sprungtisch belohnt wurde sie mit dem 3. Platz. Sie qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaften im Mai.


Jule Riss, und Beatriz Monteiro starteten bei den 12 jährigen. Jule startete am Reck, nach den ersten Schwierigkeiten beim Umschwung vorwärts konnte sie flüssig weiterturnen.
Ihre Boden und Balkenübung gelang  ihr konzentriert , der Handstandüberschlag am Sprungtisch sprang sie souverän. Sie belegte den 10. Platz
Beatriz hatte einen guten Wettkampftag, startete mit einer schönen Bodenübung 
auch den Balken  turnte sie konzentriert und gespannt, beim Sprung  freute sie sich über einen schönen Handstandüberschlag in den Stand, zum Schluss zeigte sie eine 
gelungene Barrenübung und wurde mit einem 2. Platz und die Qualifikation für das Bezirksfinale belohnt.

 

Unser herzliches Dankeschön gilt allen die uns beim Auf- und Abbau der Geräte geholfen haben, an alle Kuchenbäcker und an alle die sich bereitwillig hinter den Verkaufsstand gestellt haben.

Ein ganz großer Dank gilt unseren beiden Müttern Melanie Schützle und Renate Stahl die sich komplett um die Verpflegung und deren Organisation gekümmert haben. Das war große Klasse!

Ganz nach dem Motto unseres Jubiläumsjahres:

 

Lasst uns Miteinander turnen, arbeiten und feiern,

lasst uns voneinander lernen und

füreinander da sein.

Nina + Ella.jpg
LK.jpeg
bottom of page